Solide Leistungen am 38. Grenchner Cup am 5. März 2022

Am ersten Wettkampf nach der Winterpause konnten unsere Atlethinnen bereits erfolgreich in die neue Saison starten. Insgesamt sind 18 unserer Turnerinnen am Grenchner Cup gestartet, wovon 8 SM-Teilqualifikationen und 6 Finaleinzüge erreicht wurden. Ein besonderer Applaus geht an Nando mit dem 3. Platz in der Kategorie U17 National Boys und Elin mit dem 2. Platz in der Kategorie U15 National Girls.

Weiter gehts mit den Wettkampfvorbereitungen für den Schloss-Cup in Möriken am 26./27. März 2022.

Jahresbericht 2021

Nachdem wir im Jahr 2020 unser Können an den Wettkämpfen leider nicht präsentieren konnten und unser Training ziemlich eingeschränkt war, durften wir im 2021 vermehrt unsere Fortschritte zeigen.

Mit 20 Turnerinnen und Turner starteten wir an zwei Qualifikationswettkämpfen und konnten 14 Medaillen ergattern. Fast alle gestarteten Athlet/innen qualifizierten sich für die Schweizermeisterschaft. An der Schweizermeisterschaft in Lausen erreichten Nando in der Kategorie U15 National Boys und Florian in der Kategorie National A Men den dritten Rang. Elin brillierte ein weiteres Mal und ergatterte sich in der Kategorie U13 National Girls den Titel als Schweizermeisterin. Am Team Cup in Grenchen erzielten Cyrill, Ben und Elio in ihrer Kategorie den ersten Rang.

Die Riegenmeisterschaft, unser gemeinsamer Anlass für den Saisonstart sowie ein Trainingsweekend fiel coronabedingt leider ins Wasser. Wir sind jedoch zuversichtlich fürs nächste Jahr.

Im letzten Jahr durften wir vom BounceLab Belp einen portablen Airbag (Luftkissen) ausleihen. Das Training mit dem Airbag war ein grosser Spass und hat ganz neue Möglichkeiten aufgezeigt. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, selber einen Airbag anzuschaffen. Ein kleiner Traum ging in Erfüllung. Das Training mit dem Airbag macht nicht nur Freude sondern ermöglicht unseren Turner*innen herausragende Fortschritte.

Den Airbag konnten wir gleich auch für eine Show, welche wir am Eidgenössischen Bettag in Kriens zum Thema Mut zeigten, einbauen. Motiviert, mit Spass und grossem Wille stellten wir mit der ganzen Riege eine abwechslungsreiche Show auf die Beine. Mit reduzierten Turner*innen durften wir die Show mit einigen Änderungen auch an der Generalversammlung in der Säliturnhalle vorführen.

Nach vielen ausgefallenen Anlässen freute es uns umso mehr, an den Fun Games teilnehmen zu können. Die neuen Spiele und das gemeinsame Beisammensein mit den anderen Riegen sorgte für grossen Plausch.

Auch in diesem Jahr können wir wieder einige neue Turner begrüssen. Es freut uns sehr, Tom, Ben, Simon, Nick, Elio, Leon & Liam in unserer Trampolinfamilie willkommen zu heissen.

Fun Games 2021

Am Samstag, 6. November 2021 fuhren wir gespannt in die Utenberg-Turnhalle zu den Fun Games. Meine Schwester Mia und ich waren noch nie dabei gewesen und deshalb wussten wir nicht genau, was uns erwarten würde.
Beim Eingang wurde den Teilnehmenden verschiedenfarbige Armbänder verteilt. Anschliessend legten wir unsere Sachen in die Garderobe. In der grossen Dreifachhalle standen bereits mehrere Parcours für uns bereit. Je nach Farbe wurden die Gruppen von ca. 5 bis 7 Kinder und Jugendlichen eingeteilt. Einige der anderen Gruppengspändli kannte ich noch nicht.


Zum Start gab es eine Stafette mit Zahlen: Es wurden jeweils zwei Gruppen zu einem Parcours eingeteilt. Die beiden Gruppen mussten gegeneinander antreten. Wir hatten immer wieder einen anderen Gegner. Nach etwa 5 Parcours gab es eine wohlverdiente Pause. Es gab sehr feinen Kuchen, Früchte und eine grosse Auswahl an Getränken. Uns wurde sogar ein Verpflegungskorb in die Garderobe gestellt. Zur gleichen Zeit haben die netten Helferinnen und Helfer einen neuen Parcours aufgebaut. Dann ging es wieder los! Unsere Gruppe probierte wieder bei verschiedenen Parcours zu brillieren. Zum Abschluss gab es ein Spiel, bei dem alle Gruppen teilnahmen.
Danach gingen wir wieder in unsere Garderobe und die Helferinnen und Helfer bauten alles ab. Es gab zwei tolle Vorführungen von Turnerinnen und Turner und von einer Line Dance Gruppe.

Zum Schluss gab es eine Rangverkündigung. Es gab einen Gruppensieger und einen Einzelsieger von jedem Jahrgang. Zu meinem grossen Erstaunen wurde ich mit einer Goldmedaille belohnt. Ich war sehr überrascht und glücklich. Meine Schwester Mia wurde sogar Gruppensiegerin und Gewinnerin von ihrem Jahrgang.

Glücklich gingen wir nach Hause und ich bin sicher, dass wir bei den nächsten Fun Games wieder mit dabei sind.

Ella, 8. Dezember 2021

Airbag

Im späten Herbst durften wir vom BounceLab Belp einen portablen Airbag (Luftkissen) für unser Training ausleihen. Das Training mit dem Airbag war ein grosser Spass und hat ganz neue Möglichkeiten aufgezeigt. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, selber einen Airbag anzuschaffen. Nun ist es so weit. Ein kleiner Traum ging in Erfüllung und wir können nun selber in unserer Turnhalle mit dem Airbag trainieren.

Jahresbericht 2020

Wir blicken auf ein spezielles Vereinsjahr zurück. Das neuartige Coronavirus, hatte nicht nur unseren geliebten Trampolinsport fest im Griff, sondern den ganzen Planeten.

Im Frühjahr konnten wir unsere jährliche Riegenmeisterschaft durchführen. Mit diesem kleinen internen Wettkampf stimmten sich unsere Athletinnen und Athleten auf die Wettkampfsaison ein. Den ersten Platz erkämpfte sich Cyrill, dicht gefolgt von Ben und Elin. Mit einem anschliessend gemütlichen Apéro konnten wir den gelungenen Anlass mit allen Turnerinnen und Turnern sowie ihren Eltern ausklingen lassen.

Somit waren nach langen Vorbereitungen unsere Athletinnen und Athleten im Frühling in bester Form, um an den vier anstehenden Wettkämpfen teilzunehmen. Leider mussten alle vier Qualifikationswettkämpfe coronabedingt abgesagt werden. Trainings und Wettkämpfe wurden lahmgelegt.

Mitte Mai folgte ein Lichtblick und wir durften das Training mit einigen Einschränkungen wieder aufnehmen.

Glücklicherweise konnten unsere Athletinnen und Athleten ihre hart erkämpften Übungen an einem Wettkampf doch noch unter Beweis stellen. Im Oktober nahmen wir am Team-Cup in Grenchen teil.

Neben dem Kauf von zwei neuen Ultimate Trampolinen, hatten wir die Möglichkeit zwei Monate mit einem Airbag zu trainieren. Herzlichen Dank an das BounceLab Belp, welches uns den Airbag zur Verfügung stellte. Er brachte uns viel Freude, Spass und Möglichkeiten, neue Ziele zu erreichen.

Ausserdem begrüssen wir sieben neue Mitglieder/innen in unserer Trampolinfamilie.

Mit anderen Worten: Das Jahr 2020 brachte viele Herausforderungen, welche wir jedoch gemeinsam mit der ganzen Trampolinriege meistern konnten. Durch die Zusammenarbeit konnten wir das Training trotz Pandemielage durchführen und unsere Ziele auch mit einigen Einschränkungen weiter verfolgen. Wir freuen uns weiterhin, auf die Erfolge unsere Athleten und Athletinnen und wünschen ihnen viel Spass und Freude am Training!

Corona- und Winterpause

Aufgrund der neuen Massnahmen des Bundes muss Trampolin Luzern leider eine Winterpause einsetzen. Wir hoffen, dass wir nach dem 22.01 in die neue Wettkampfsaison starten dürfen.

Saisonstart 2020

Nach einem turbulenten und durchaus speziellem Frühling und Sommer, durften wir nach den Sommerferien wieder mit etwas Normalität ins Training starten. Es freut uns, dass wir sieben neue Athleten in unserem Training begrüssen dürfen.

Durch den Ausfall des Nissen Cups, hatten wir die Möglichkeit, zwei neue Ultimates anzuschaffen. Mit den zwei Ultimates, welche wir bereits besassen, sind wir nun optimal für die nächsten Saisons gerüstet. Wir freuen uns auf den Team Cup am 17. Oktober, dem ersten Wettkampf seit langem und ganz besonders auf unser Trainingsweekend im BounceLab Belp.

Jahresbericht 2019 Trampolin- und Kunstturnriege des STV Luzern

Erneut ein erfolgreiches Jahr für unsere Riege.

2019 starteten wir mit der alljährlichen Riegenmeisterschaft, welche zur Vorbereitung für die Wettkämpfe dient. Den Titel als Riegenmeisterin konnte sich Elena Feldmann ergattern.

Mit 14 Turnerinnen und Turnern starteten wir dann an den Qualifikationswettkämpfen und konnten 19 Medaillen ergattern. Für die Schweizermeisterschaft in Aigle qualifizierten sich 12 Turnerinnen und Turner. Besonders erfolgreich waren unsere U13 National Boys, denn Ben (1. Rang), Cyrill (2. Rang) und David (3. Rang) konnten an der Schweizermeisterschaft das gesamte Podest für den STV Luzern sichern. Auch Nando Hitz war mit seinem 5. Rang seinen Mitkonkurrenten dicht auf den Fersen.

Florian erzielte an der Schweizermeisterschaft einen hervorragenden 2. Rang in der Kategorie National B Herren.

Bei Elin zeigte sich, wie schnell sich die Rangierung ändern kann. Nach den ersten zwei Übungen lag Elin in der Kategorie U13 National Girls noch auf dem 3. Rang. Bei der entscheidenden Finalübung unterlief ihr jedoch einen Fehler, wodurch sie leider auf den 8. Rang zurückfiel.

Bei einem gemeinsamen Saisonabschluss konnten wir auf unsere Erfolge anstossen und die geglückte Wettkampfsaison zusammen mit Spiel und Spass ausklingen lassen. Aufgrund des erfolgreichen Trainigsweekends im vergangenen Jahr, haben wir 2019 erneut ein strenges, aber lustiges Wochenende im BounceLab Belp verbracht. Fast alle Turnerinnen und Turner unserer Riege konnten teilnehmen und erreichten in nur einem Wochenende erstaunliche Fortschritte.

Ausserdem konnten wir es, mit einer Umgestaltung unseres Trainings, vier neuen Turnerinnen ermöglichen, unserer Riege beizutreten.

Jahresbericht 2018

Das Jahr 2018 war für unsere Riege ein ereignisreiches und wichtiges Jahr. Wir starteten mit 16 Turnerinnen und Turnern an vier Qualifikationswettkämpfen. Davon qualifizierten sich sagenhafte elf für die Schweizermeisterschaft. Während der Wettkampfsaison stand der STV Luzern 10 Mal auf dem Podest, drei Mal davon ganz oben. Besonders erfolgreich war Elin von Wartburg. Sie konnte ihre Wettkampfsaison als Schweizermeisterin der Kategorie U11 abschliessen.

Doch nicht nur die Wettkämpfe waren bedeutend für uns. Wir konnten in diesem Jahr unsere Trainingsmöglichkeiten und damit auch die Effizienz erheblich verbessern. Zum einen konnten wir uns ein neues Wettkampftrampolin kaufen. Zum anderen bieten wir nun für unsere älteren Turnerinnen und Turnern ein zweites Training von 20:00-22:00 Uhr an.

Ausserdem organisierten wir ein Trainingsweekend im Bouncelab Belp, welches eines von unseren Highlights in diesem Jahr war. Wir hatten zwei Tage lang Spass, konnten den Zusammenhalt im Verein stärken und vieles mit ins Training nach Luzern nehmen.

Wie schon in den letzten Jahren haben wir auch dieses Jahr viele Anfragen für Schnuppertrainings bekommen. Da wir momentan jedoch keinen Platz für Neuzugänge haben, wurde dieses Jahr das Halle für alle ins Leben gerufen. Einmal im Monat öffnen wir unsere Türen an einem Sonntag für alle die Lust haben, ein wenig Höhenluft zu schnuppern. Da dieses Angebot ein grosser Erfolg war, werden wir dies auch im kommenden Jahr so weiterführen.

Jahresbericht 2017

Ein erfolgreiches Jahr ging zu Ende. Mit 12 Turnerinnen und Turnern unterschiedlichen Altersklassen konnten wir an vier Qualifikationswettkämpfen teilnehmen. Davon ist es 11 Turnerinnen und Turnern geglückt, sich für die Schweizermeisterschaft zu qualifizieren. Wir sind stolz im Gesamten 6 Bronzemedaillen und eine Goldmedaille gewonnen zu haben und gratulieren Cyrill Baumgartner, Ben Bucher, Florian Wolfisberg und Sem Feuz für diese hervorragenden Leistungen. Cyrill Baumgartner und Florian Wolfisberg erzielten je einen dritten Podestplatz an der Schweizermeisterschaft in den Kategorien U11 National und U15 National. Ein grosses Bravo auch an das Synchronpaar Elin von Wartburg und Nando Hitz, welche eine ausgezeichnete Leistung zeigten in einer Kategorie, bei welcher sie mit Abstand die jüngsten Teilnehmer waren. Allen anderen Turnerinnen und Turnern gratulieren wir ebenfalls für eine erfolgreiche Wettkampfsaison und vielen guten Rangierungen. Weiter so.
Im Jahr 2017 konnten wir unser Leiterteam durch zwei erfahrenen und erfolgreiche Turnerinnen, Alexandra Brönnimann und Alenka Reichlin, erweitern. Dies ermöglichte uns, 7 neue Athleten im Verein aufzunehmen und zu fördern. Leider verliessen uns jedoch zwei Turner und die Leiterin Nyah. Wir wünschen euch auf eurem weiteren Weg viel Glück und Erfolg.
Ein grosses Dankeschön an alle Eltern, welche uns während der Wettkampfsaison und durch das ganze Jahr hindurch unterstützt haben.